TSV-Ladbergen Neuigkeiten

26:24: TSV Ladbergen kämpft den HC Ibbenbüren nieder

Der TSV Ladbergen verteidigte auch am vierten Spieltag seine weiße Weste. Mit 26:24 (14:11) blieben die Heidedörfler am Sonntagabend im Kreisderby gegen den HC Ibbenbüren siegreich und feierten damit den vierten Erfolg im vierten Spiel.

Weiterlesen …

18:28 Versmold zu clever für den TSV Ladbergen

Routine schlägt Unerfahrenheit. Auf diese kurzen Nenner könnte man das Spiel der Handball-Damen des TSV Ladbergen am Samstagabend gegen die Spielvereinigung Versmold herunterbrechen. Die ausgebufften Gäste ließen den jungen Aufsteiger fast 60 Minuten nach ihrer Pfeife tanzen und siegten klar.

Weiterlesen …

Härtetest für die Kaiser-Sieben gegen den HCI

Ein „gefühltes Derby“ wartet auf die Landesligatruppe des TSV Ladbergen am Sonntagabend. Dann kommt der HC Ibbenbüren zu Besuch in die Rott-Sporthalle. Und dann gibt es Wiedergutmachungsbedarf beim TSV. 

Weiterlesen …

TSV Ladbergen gegen Versmold: Sieg Nummer zwei soll her

Nach dem Sieg in Burgsteinfurt am vergangenen Sonntag hat beim Landesligaaufsteiger TSV Ladbergen der Optimismus wieder Einzug gehalten. Auch gegen die Spvg. Versmold rechnet sich der Aufsteiger eine Siegchance aus.

Weiterlesen …

Schnupper-Camp für die Kids

Am 13. Oktober lädt die JSG Tecklenburger Land zu einem Handball-Schnuppertag ein. Mit Olaf Grintz vom Lehrstab des Handballverbandes Westfalen steht ein A-Lizenz-Inhaber mit seinem Team für die kleinen Ballsportler bereit.

Weiterlesen …

TSV Turnriegen rücken in Bezirksliga nach vorn

Am letzten Samstag und Sonntag, richtete die Turnabteilung des TSV Ladbergen die Bezirksliga Rückkämpfe in den Wettkampfklassen 3 und 5 der offenen Jahrgänge aus. Hier ging auch jeweils eine Mannschaft des Gastgebers an den Start, die sich am Ende durch einen starken Wettkampf in eigener Halle in der Gesamtwertung weiter nach vorn arbeiten konnten.

Den Auftakt machte am Samstag die Wettkampfklasse 3, mit insgesamt 14 Mannschaften, da die Riege der Warendorfer SU II in Ladbergen nicht mehr angetreten war. Die Turnerinnen des TSV, hatten in der Hinrunde den 7.Platz belegt und waren fest entschlossen in eigener Halle noch einmal anzugreifen. Und das tat die Mannschaft dann auch. Dabei zeigte die TSV Riege mit Birte Maneke, Anna Muhmann, Dhana Weihermann, Zoe Schlichter, Maya Emschermann und Faye Weismann, besonders am Sprung eine sehr starke Leistung. 46,50 Punkte wurden hier erturnt, wobei Maya Emschermann mit 15,90 Punkte eine besonders gute Wertung erhielt. Ähnlich gut lief es für die TSV Mädchen am Boden. Hier erreichte die Mannschaft eine Gesamtwertung von 45,90 Punkten. Und auch hier erreichte Maya Emschermann mit 15,40 Punkten die höchste Wertung, aber dicht gefolgt von den ebenfalls starken Birte Maneke ( 15,30 ) und Anna Muhmann ( 15,20 ). Auch am Barren, lief es für den TSV Nachwuchs richtig rund und so konnten sich die Mädchen über eine Gesamtwertung von 45,60 Punkten freuen. Auch am sogenannten „Zitterbalken“, zeigten alle TSV Turnerinnen richtig gute Leistungen, die am Ende mit einer Wertung von 45,20 Punkten belohnt wurden. Dabei ragte Anna Muhmann mit einer 15,90 Wertung jedoch noch deutlich heraus. Mit insgesamt 183,20 Punkten, belegten die TSV Turnerinnen in eigener Halle im Rückkampf hinter der DJK SC Nienberge und TV Ibbenbüren einen hervorragenden 3.Platz. In der Gesamtwertung, wurde es dann richtig spannend, denn hier entschieden die Platzpunkte aus Hin- und Rückrunde. Der Gesamtsieg ging hier ebenfalls an die DJK SC Nienberge vor den Mannschaften des TV Ibbenbüren und TVE Greven. Dahinter, lagen gleich drei Mannschaften gleich auf. Darunter auch der heimische TSV Ladbergen. So mussten die erturnten Punkte entscheiden. Hier lag der TSV nur knapp hinter dem TUS Freckenhorst und TV Lengerich und erreichte so in der Gesamtwertung einen guten 6.Platz.

Einen Tag später ging es in der Rottsporthalle mit dem Kürwettkampf in der Wettkampfklasse 5 weiter. Auch hier, trat die Warendorfer SU in Ladbergen nicht mehr an und so gingen noch insgesamt zehn Mannschaften in den Wettkampf. Die Turngemeinschaft Ladbergen/Nienberge, hatten in der Hinrunde ebenfalls Platz 7 belegt und wollten sich in eigener Halle noch einmal nach vorn arbeiten. Auch dieser Mannschaft gelang dies beeindruckend. Schon zu Beginn am Barren, lief es für den Gastgeber gut. Mit 34,60 Punkten, setzte man sich im vorderen Feld fest. Marina Jaske, erreichte hier mit 12,10 Punkten die beste Wertung. Auch am Balken lief es prima für die Kür Riege. 34,00 Punkte wurden für die Gesamtwertung eingefahren. Hier kamen Marina Jaske ( 11,90 ) und Jorina Reiter ( 11,80 ) zu den besten Wertungen. Am Boden, zeigte die Riege dann ihr volles Potential und erreichte hier 37,05 Punkte. Marina Jaske ( 12,55 ), Jorina Reiter ( 12,35 ) und Lena Möllmann ( 12,15 ) erhielten hier starke Wertungen. Der Abschluss am Sprung, wurde für die Gastgeberinnen noch einmal zu einem echten Höhepunkt, erreichte hier Marina Jaske mit 13,25 Punkten die Tageshöchstwertung an diesem Gerät. 36,90 Punkte kamen hier für die Mannschaft noch einmal zusammen und so standen insgesamt 142,55 Punkte an diesem Tag zu Buche. Diese Leistung brachte die Turngemeinschaft Ladbergen/Nienberge im Rückrunden Wettkampf auf einen tollen 4.Platz hinter den starken Riegen des TVE Greven II, TV Friesen Telgte und TVE Greven I. Auch in der Gesamtwertung ging der Sieg an den TVE Greven II, vor dem TVE Greven I und TV Friesen Telgte. Dahinter landete Ladbergen/Nienberge mit der TG Münster gleichauf bei 15 Platzierungspunkten. Auch hier lag die Konkurrenz aus Münster bei den erturnten Punkten leicht vorn und so belegte die Turngemeinschaft Ladbergen/Nienberge in der Gesamtwertung insgesamt Platz 5. Ein klasse Resultat und Steigerung!