Turnen News

Maya Emschermann siegt in Dülmen

Am vergangenem Sonntag, fanden in Dülmen die Gau Einzelmeisterschaften im Geräteturnen des Turngau Münsterland statt. In insgesamt sieben Wettkampfklassen ( Jahrgang 2003-2010 ), wurden die neuen Titelträger gesucht. Mit dabei, auch insgesamt acht Turnerinnen des TSV Ladbergen, die mit guten Ergebnissen zurück ins Heidedorf zurückkehrten. Dabei, setzte sich Maya Emschermann in der Wettkampfklasse 4, des Jahrgangs 2007 die Gaukrone auf. Insgesamt 41 Turnerinnen, gingen in dieser Wettkampfklasse an den Start und Maya Emschermann, war von Beginn an voll im Wettkampf. An allen vier Geräten, gelangen ihr ganz tolle Übungen und Leistungen. Herausragend, war dabei Leistung am Sprung, die zu Recht mit einer 15,95 Punktewertung belohnt wurde. Aber auch am Barren ( 15,70 ), Boden ( 15,60 ) und Balken (14,50 ), turnte sie auf ganz großem Niveau. Mit insgesamt 61,75 Punkte, holte sich die TSV Turnerin so auch völlig verdient und mit 0,80 Punkten Vorsprung völlig verdient den Gesamtsieg und Titel. Ein toller Erfolg für Maya selbst und die Turnabteilung des TSV Ladbergen. Ebenfalls in dieser Wettkampfklasse im Einsatz, waren zudem Anna Muhmann, Dhana Weihermann, Karina Kaul und Finja Buddendiek. Dabei, belegte Anna Muhmann mit insgesamt 58,15 Punkten einen guten 14.Platz. Dhana Weihermann, erturnte in Dülmen insgesamt 55,60 Punkte, die ihr den 28.Platz einbrachte. Für Karina Kaul, lief es besonders am Balken nicht rund. Die erturnten 54,65 Punkte, brachten ihr insgesamt Platz 30. Finja Buddendiek, erwischte keinen guten Tag und belegte am Ende mit 52,70 Punkten den 41.Rang. In der Wettkampfklasse 1, des Jahrgangs 2010 gingen insgesamt 27 Turnerinnen bei den Gau Titelkämpfen an den Start. Mit Luisa Maneke, war auch hier eine TSV Turnerin am Start. Besonders am Barren (14,40 Punkte ), zeigte sie eine starke Leistung und kam insgesamt auf 53,90 Punkte und belegte damit den sehr guten 9.Platz. In der Wettkampfklasse 2, des Jahrgangs 2009 waren sage und schreibe 40 Turnerinnen in Dülmen mit dabei. So auch Sarah Maneke, die am Balken eine tolle 13,70 Wertung erzielen konnte. Mit insgesamt 52,60 Punkte, belegte die in Dülmen den 18.Platz. Und auch in der Wettkampfklasse 5, des Jahrgangs 2006 war mit Birte Maneke eine Turnerin des TSV Ladbergen am Start. Mit neuen Übungen im Gepäck, zeigte sie einen starken Wettkampf. Dabei stach besonders ihre Übung am Sprung heraus, die zu Recht mit einer 15,90 Wertung belohnt wurde. Mit insgesamt 58,70 Punkten, erreichte sie in Dülmen einen tollen 5.Platz. Mit dem Abschneiden in Dülmen waren die Verantwortlichen der TSV Turnabteilung sehr zufrieden. Anfang Mai, geht es nun in den Bezirksligen weiter.

TSV Turnerinnen mit Bronze auf Gauebene

Die Turnabteilung des TSV Ladbergen, durfte sich am letzten Sonntag über einen weiteren, großen Erfolg freuen. Denn bei den Gau Mannschaft Meisterschaften in Lengerich, schaffte es die Riege in der Wettkampfklasse 2 auf den dritten Platz und somit Bronzerang.

Insgesamt zwei Mannschaften des TSV, hatten sich die Qualifikation zu den Meisterschaften auf Gauebene gesichert. Richtig gut, lief es für die Mädchen in der Wettkampfklasse 2. Die Riege mit Maya Emschermann, Birte Maneke, Anna Muhmann, Dhana Weihermann und Finja Buddendiek, turnten an alle vier Geräten: Sprung, Barren, Balken und Boden richtig starke Übungen. Besonders am Barren, lief es mit einer Manschaftswertung von 61,40 Punkten richtig gut. Insgesamt, kam die Riege des TSV am Sonntag in Lengerich auf 236,95 Punkte. Damit landete man hinter der DJK SC Nienberge und dem TV Lengerich auf Platz drei und so durfte sich das Quintett unter dem Jubel des mitgereisten Anhangs über die Bronzemedaille freuen. Für Maya Emschermann, lief es zudem auch in der Einzelwertung nach Maß. Mit 61,00 Punkten, landete sie hier auf Platz zwei. Ein richtig tolles Ergebnis für die Turnabteilung des TSV in einem Wettkampf, der mit Riegen vom nördlichen Ruhrgebiet bis an die niederländische Grenze besetzt war.

Ein wenig Lehrgeld, musste hingegen die Riege der Wettkampfklasse 3 zahlen. Das lag weniger an den Turnerinnen selbst, die insgesamt sogar stärker agierten, als noch auf Bezirksebene, sondern an den zum Teil schwer nachvollziehbaren Wertungen der Kampfrichter. Die Mannschaft mit Karina Kaul, Svea Behling, Luisa Maneke, Sarah Maneke und Xenia Schiwe, gaben jedenfalls alles und turnten ebenfalls richtig gut. Dennoch, standen am Ende leider nur 218,50 Punkte zu Buche. Damit landete man in der Gesamtwertung auf Platz sieben. Legte man die Leitungen der Mädchen im Vergleich zur Konkurrenz zu Grunde, so wäre Platz 4 oder 5 möglich gewesen. Die Top 3 SV Adler Weseke, TSG Reken und KTS Mettingen, lagen am Ende zu Recht auf dem Podium und waren am Sonntag das Maß aller Dinge. Positiv zu erwähnen ist noch der 7.Platz in der Einzelwertung von Karina Kaul mit 55,90 Punkten. Jetzt gilt die Vorbereitung den Gau Einzelmeisterschaften, die am 21.April in Dülmen ausgetragen werden.

TSV Turnerinnen auf Gau Ebene mit dabei

Mit großem Erfolg, nahm die Turnabteilung des TSV Ladbergen an den Bezirks Mannschaftmeisterschaften am letzten Samstag in Münster Gievenbeck teil. Über die Kreistitelkämpfe, hatten sich gleich vier TSV Riegen für diesen Wettkampf auf Bezirksebene qualifizieren können, schon das war ein großer Erfolg. Und auch am Samstag, lief es für den TSV richtig gut. Am Ende, konnten sich gleich zwei Riegen für die Gaumeisterschaften, der dritten und letzten Stufe im Mannschaftsbereich, am 18.März in Lengerich qualifizieren.

In der Wettkampfklasse 1, ging es für die Mannschaft des TSV Ladbergen in Gievenbeck leider nicht weiter. Die zum Teil deutlich ältere Konkurrenz am Samstag, war hier einfach zu stark. Dennoch, gab die TSV Riege mit Jorina Reiter, Pia Ziegeler, Nora Lagemann-Kohnhorst, Zoe Schlichter und Faye Weismann alles. Mit insgesamt 220,10 Punkten, belegte die Mannschaft nach den vier Geräten insgesamt 8.Platz und kann über das Erreichte dennoch zufrieden sein. Zudem sicherte sich Jorina Reiter in der Einzelwertung mit 57,30 Punkten einen respektablen 14.Rang.

In der Wettkampfklasse 2, konnte sich der TSV am Ende über den Bronzeplatz und somit auch über die Qualifikation zur Gaumeisterschaft freuen. Und das, obwohl die Mannschaft mit Maya Emschermann, Anna Muhmann, Birte Maneke, Dhana Weihermann und Finja Buddendiek nicht ihren besten Tag erwischten. Insgesamt 234,20 Punkte standen am Ende zu Buche. Damit landete man hinter dem DJK SC Nienberge und TV Lengerich auf dem 3.Platz. Trotz einiger Probleme, konnte sich Maya Emschermann mit 59,80 Punkten noch über einen starken 6.Platz in der Einzelwertung freuen. Bei den Gaumeisterschaften am 18.März in Lengerich, soll es dann für diese TSV Riege wieder normal und besser laufen.

Einen richtig starken Wettkampf, legte die Riege des TSV Ladbergen in der Wettkampfklasse 3 hin. An allen vier Geräten, turnte die Mannschaft mit Karina Kaul, Svea Behling, Xenia Schiwe, Sarah Maneke und Luisa Maneke richtig starke Übungen mit tollen Leistungen und belegten somit auch am Ende verdient mit insgesamt 220,70 Punkten den 2.Platz und Silberrang, der ebenfalls die Qualifikation zu den Gaumeisterschaften in Lengerich bedeutete. Klasse zudem die Plätze 3 und 8 von Karina Kaul ( 56,05 Punkte ) und Svea Behling ( 55,30 ) in der Einzelwertung. Man darf gespannt sein, wie sich diese Riege dann auf Gau Ebene schlagen wird. Neben der TSV Riege, lösten die KTS Mettingen und Warendorfer SU das Ticket für die Gau Titelkämpfe in Lengerich.

Die jüngsten Turnerinnen des TSV Ladbergen, gingen in der Wettkampfklasse 4 am Samstag an den Start. Dabei ging die Riege allerdings Ersatzgeschwächt in Gievenbeck an den Start. Dennoch gab das TSV Quintett Franziska Wollnik, Marlene Stork, Annika Hugenroth, Clara Telljohann und Inessa Kaul beim Wettkampf alles und zeigten gute Übungen und Leistungen. Mit insgesamt 199,20 Punkten, belegte die Riege am Ende Platz 8. In Normalbesetzung, wäre durchaus der fünfte Rang möglich gewesen. Aber auch so, waren alle stolz auf die TSV Youngster. Zudem belegte Franziska Wollnik mit 52,70 Punkten noch den 8.Platz in der Einzelwertung. In Reihen der TSV Turnabteilung, fiebert man nun der Gaumeisterschaft in zwei Wochen in Lengerich entgegen. Mal sehen, was dort für die beiden TSV Mannschaften möglich sein wird.

Kreismeistertitel für TSV Turnerinnen

Die Turnabteilung des TSV Ladbergen, hat mit großem Erfolg an den Mannschaft Kreismeisterschaften im Geräteturnen am vergangenem Sonntag in Lengerich teilgenommen. Dabei konnte ein Kreismeistertitel und zwei Vizekreismeistertitel bejubelt werden. Insgesamt, lösten gleich vier von fünf gestarteten TSV Mannschaften das Ticket für die Bezirks Titelkämpfe, die am 3.März in Münster Gievenbeck ausgetragen werden. Gleich in der Wettkampfklasse 1, gelang der ersten TSV Riege der nötige Sprung aufs Podium. Die Mannschaft mit Jorina Reiter, Nora Lagemann-Kohnhorst, Pia Ziegeler, Zoe Schlichter und Faye Weismann, belegten mit insgesamt 225,00 Punkten den 3.Platz hinter dem TV Mettingen und KTS Mettingen und schafften so die Qualifikation zu den Bezirksmeisterschaften in Münster. Zudem, konnte sich Jorina Reiter hier noch über den 2.Platz in der Einzelwertung mit 58,80 Punkten freuen, die sie dank starker Übungen am Boden und Balken erreichte.

In der Wettkampfklasse 2, holte sich die Turnerinnen des TSV dann den Titel. Mit insgesamt 234,30 Punkten, lagen Birte Maneke, Maya Emschermann, Dhana Weihermann, Anna Muhmann und Finja Buddendiek am Ende deutlich vor dem TV Lengerich 1 und 2 und gewannen so den Kreismeistertitel. Birte Maneke, sicherte sich zudem noch den Sieg in der Einzelwertung mit herausragenden 60,00 Punkten und tollen Wertungen am Barren und Balken. Auch Maya Emschermann mit Platz vier und Dhana Weihermann mit Platz neun waren in der Einzelwertung vorne mit dabei.

Ebenfalls das Ticket für die Bezirks Titelkämpfe Anfang März in Münster, löste die TSV Riege in der Wettkampfklasse 3. Die Mannschaft mit Karina Kaul, Svea Behling, Xenia Schiwe, Enie Schlichter und Sarah Maneke, belegten in der Gesamtwertung mit 217,60 Punkten zusammen mit dem TV Ibbenbüren und hinter der KTS Mettingen den tollen 2.Platz und konnten sich so über die Vizekreismeisterschaft freuen. Karina Kaul und Svea Behling, belegten zudem mit je 54,70 Punkten zusammen auch noch den 6.Platz in der Einzelwertung, nach besonders starken Übungen am Balken und Boden.

Auch in der Wettkampfklasse 4, konnte sich die Mannschaft des TSV Ladbergen durchsetzen und sich mit dem 2.Platz die Qualifikation zur Bezirks Meisterschaft sichern. Die Riege mit Luisa Maneke, Marlene Stork, Franziska Wollnik, Annika Hugenroth, Clara Telljohann und Inessa Kaul, landete in der Gesamtwertung mit insgesamt 202,60 Punkten nur denkbar knapp mit 0,10 Punkten Rückstand hinter dem TV Ibbenbüren und vor der KTS Mettingen. Auch hier, ging die Einzelwertung durch Luisa Maneke an den TSV. Mit 52,80 Punkten und durchweg starken Wertungen, lag sie hier deutlich vorn. Aber auch Marlene Stork mit Platz drei und Franziska Wollnik mit Platz vier, waren hier ganz vorne mit dabei.

In der Wettkampfklasse 5, verpasste der TSV hingegen leider das Ticket für die Bezirksmeisterschaft. Die Riege mit Merissa Wibbeler, Silja Stork, Sina Schütte, Caroline Welp und Sophie Lisso belegte in der Gesamtwertung mit insgesamt 204,70 Punkten den undankbaren 4.Platz und verpasste somit leider das Ticket für die Wettkämpfe Anfang März in Münster. Der Sieg ging hier an den TUS Recke vor den Riegen des TV Lengerich und TV Ibbenbüren. Erfreulich, war aus Sicht des TSV der 6.Platz in der Einzelwertung von Merissa Wibbeler mit 53,20 Punkten und durchgehend stabilen 13er Wertungen. Die nächsten drei Wochen will die Turnabteilung des TSV nun nutzen, um sich intensiv auf die Bezirks Meisterschaften in Münster vorzubereiten.

Luisa Maneke siegt vor heimischer Kulisse beim Nikolauswettkampf

Rottsporthalle platzt aus allen Nähten

Am letzten Samstag, war es mal wieder soweit. Die Turnabteilung des TSV Ladbergen, richtete im Namen des Turngau Münsterland einmal mehr den traditionellen Nikolauswettkampf aus. Und auch in diesem Jahr, fand dieser wieder enormen Anklang. Trotz zahlreicher, kurzfristiger Abmeldungen fanden insgesamt 357 Turnerinnen und Turner den Weg nach Ladbergen. In insgesamt 13 Wettkampfklassen ging es vom frühen Morgen bis zum späten Nachmittag in der Sporthalle am Rott an den vier Geräten Sprung, Reck, Balken und Boden um Punkte und vor allem jede Menge Spaß. Besonders interessant, ging es dabei in der Wettkampfklasse 1 des Jahrgangs 2012 zu. Hier traten insgesamt 13 Turnerinnen in Ladbergen zu ihrem aller ersten Wettkampf an. Klar, dass die jungen Mädchen und ihr Anhang auf der Tribüne besonders nervös waren. Mit Hanna Wiegert, feierte auch eine Turnerin des heimischen TSV hier ihr Wettkampfdebüt. Und sie machte es großartig, zeigte eine tolle Übung am Sprung und erturnte am Ende insgesamt 46,00 Punkte. Damit verpasste sie nur knapp das Podium und durfte sich über einen tollen 4.Platz freuen. In der Wettkampfklasse 2, des Jahrgangs 2011 war das Teilnehmerfeld schon deutlich größer. Hier hatten insgesamt 36 Mädchen gemeldet. Darunter auch fünf Turnerinnen des Gastgebers. Zwei, lagen hier am Ende des Wettkampfs in der Gesamtwertung sogar gleich auf. Während Clara Telljohann dabei eine tolle Übung am Sprung (12,7 Punkte) erzielen konnte, überzeugte Lotta Lütke-Stockdiek besonders am Balken (12,6). Am Ende lagen beide in der Gesamtwertung mit 49,00 Punkten gleich auf und teilten sich so den 6.Platz. Annika Hugenroth erwischte am Samstag in eigener Halle ebenfalls einen guten Tag und turnte dabei eine starke Sprungübung (12,3). Mit insgesamt 47,20 Punkten erreichte sie beim Nikolauswettkampf Platz 17. Mit Hanna Schütte und Inessa Kaul, gingen noch zwei weitere Mädchen in dieser Wettkampfklasse an den Start. Auch für sie, war es der erste Wettkampf und eine enorm wichtige Erfahrung. Hanna Schütte, kam auf insgesamt 43,1 Punkte (34.) und Inessa Kaul auf 42,5 Punkte was Platz 36 bedeutete. Sage und schreibe 61 Turnerinnen, gingen am Samstag in der Wettkampfklasse 3 des Jahrgangs 2010 an den Start. Auch hier, war der heimische TSV vertreten. Dabei, nutzte Luisa Maneke hier ihren Heimvorteil und holte sich den Sieg in dieser Wettkampfklasse. Mit sehr konstanten Übungen und Wertungen zwischen 13,6 und 13,7 Punkten, war sie am Samstag nicht zu bezwingen und siegte mit am Ende 54,60 Punkten verdient. Auch Franziska Wollnik, überzeugte in eigener Halle. Mit 52,80 Punkten, landete sie auf einem richtig guten 12.Platz in der Gesamtwertung. Auch in der Wettkampfklasse 4, des Jahrgangs 2009 gingen in der Rottsporthalle insgesamt 61 Turnerinnen in den Wettkampf. Auch hier, schickte der TSV drei Turnierinnen ins Rennen. Marlene Stork, kam hier besonders am Sprung und Boden gut zu Recht und erturnte insgesamt 51,90 Punkte, was ihr den 20.Platz einbrachte. Mit Ritag Souliman ( 45,1 Punkte ) und Burbuqe Hoxhaj ( 44,5 Punkte), feierten zwei weitere Turnerinnen des TSV ihr Wettkampdebüt und belegten dabei die Plätze 56 und 58. Mit insgesamt 59 Turnerinnen, war die Beteiligung in der Wettkampfklasse 5, des Jahrgangs 2008 nur unwesentlich niedriger. Hier, war der TSV Ladbergen mit einem Trio vertreten. Hier turnte Merissa Wibbeler einen tollen Wettkampf mit einer sehr starken Reckübung (14,5). In der Gesamtwertung, erreichte sie insgesamt 56,1 Punkte und landete damit nur denkbar knapp hinter dem Podium auf Platz 5. Caroline Welp, turnte am Samstag stark am Balken (13,6) und kam in der Gesamtwertung mit 52,3 Punkten in der Endabrechnung auf Platz 30. Charleen Quast, turnte richtig gut am Sprung (12,7 Punkte) und erturnte insgesamt 48,3 Punkte, was ihr Platz 51 einbrachte. Insgesamt 48 Turnerinnen, gingen am Samstag in der Rottsporthalle in der Wettkampfklasse 6, des Jahrgangs 2007 an die vier Geräte. Darunter auch drei Mädchen des Gastgebers. Sina Schütte kam dabei am Sprung und Boden am besten zu recht und erturnte insgesamt 54,5 Punkte, was ihr den 18.Platz einbrachte. Auch Sophie Lisso, kam am Sprung und Boden vor heimischer Kulisse gut zu Recht und erreichte insgesamt 54,00 Punkte. Damit belegte sie in der Gesamtwertung Platz 25. Silja Stork überzeugte beim Nikolauswettkampf besonders am Reck und erreichte insgesamt 53,65 Punkte, womit sie insgesamt Platz 28 erreichte. Im Wettkampf 7, gab es dann noch einmal richtig Grund zum Jubeln in Reihen des heimischen TSV. In der Wettkampfklasse des Jahrgangs 2006, nahmen insgesamt 42 Turnerinnen in Ladbergen teil. Mit dabei auch Faye Weismann vom Gastgeber. Und sie turnte am Samstag richtig stark auf. Dabei erwischte die mit einer Wertung von 14,60 Punkten am Sprung richtig tolle Wertung und agierte auch richtig gut an den weiteren Geräten. So, durfte sie sich am Ende mit insgesamt 55,85 Punkten über einen tollen 2.Platz freuen und erklomm sichtlich stolz das Podium. In den weiteren Wettkampfklassen, war der TSV nicht mehr vertreten. Auch hier, war die Resonanz richtig gut. Bei den jeweiligen Siegerehrungen, nahm jede Turnerin eine Urkunde, Medaillie und Wickie Stofftier mit nach Hause. Zudem schaute auch der Namensgeber, der Nikolaus am Mittag bei den jüngsten Turnerinnen vorbei und übernahm hier die Siegerehrung. In Reihen des Gastgebers, war man mit dem Wettkampf einmal mehr richtig zufrieden. Die gute Vorbereitung, hatte sich wieder ausgezahlt. So verliefen die Wettkämpfe reibungslos und voll im Zeitplan ab. Auch die Resonanz stimmte die Gastgeber mehr als zufrieden. Ein großer Dank geht vom gesamte Trainerteam des TSV Ladbergen noch an die eigenen Eltern, die beim Auf- und Abbau ebenso so herausragend unterstützten, wie auch an der traditionellen Cafeteria, die am Ende ausverkauft war. Hier halfen auch Eltern mit, deren Kinder am Samstag selbst gar nicht aktiv waren. Vielen Dank hierfür!

Maya Emschermann holt Bezirkstitel nach Ladbergen

Am Samstag, fanden in Beckum die Bezirks Einzelmeisterschaften im Geräteturnen des hiesigen Bezirks statt. Mit dabei auch Turnerinnen des heimischen TSV Ladbergen, die sich gut gelaunt in voller Hoffnung auf die rund einstündige Anreise machten. Insgesamt, war das Niveau am Samstag in Beckum sehr hoch und das Teilnehmerfeld dem Anlass entsprechend mehr als würdig. In der Wettkampfklasse 1, gingen am frühen Samstagmorgen in Beckum die Turnerinnen des Jahrgangs 2009 und jünger in der Sporthalle am Hansaring an den Start. Insgesamt 15 junge Nachwuchsturnerinnen sorgten für tollen Turnsport. Mit Enie Schlichter und Sarah Maneke, waren auch zwei junge Turnerinnen des TSV hier am Start. Mit insgesamt 52,30 Punkte, belegte Enie Schlichter einen guten 9.Platz und erturnte am Sprung eine tolle 14,10 Punkte Übung. Nur unwahrscheinlich knappe 0,05 Punkte dahinter, landete Sarah Maneke auf dem 12.Platz und ebenfalls am Sprung mit 13,40 Punkten ihr stärkstes Gerät. In der Wettkampfklasse 2 des Jahrgangs 2008, hatten insgesamt 20 Turnerinnen für die Titelkämpfe in Beckum gemeldet. Auch hier hatte der TSV mit Svea Behling und Xenia Schiwe ein Duo gemeldet. Dabei war Svea Behling zur Halbzeit auf Podiumskurs. Nach 14,70 Punkten am Balken und 14,85 Punkten am Boden ( jeweils die Drittbeste Wettkampfwertung ), verlor sie am Sprung mit 13,30 Punkten ein wenig am Boden. Bitter wurde es dann am Barren, als sie beim Abgang vom Holm abrutschte und diesen noch so eben stehen konnte. Dies wurde jedoch als Sturz gewertet und kostete einen Punkt Abzug. Mit insgesamt 56,75 Punkten wurde sie dennoch am Ende tolle 7. Xenia Schiwe, turnte einen konstant guten Wettkampf mit ebenfalls konstanten Wertungen. Dabei agierte sie am Boden besonders stark und wurde hier mit einer Wertung von 14,00 Punkten belohnt. Mit insgesamt 54,30 Punkte belegte sie insgesamt Platz 14. Ab dem Mittag, ging es dann in Beckum, mit den nächsten Wettkampfklassen weiter. Im Wettkampf 3 des Jahrgangs 2007, ging der Titel dann sogar nach Ladbergen. Maya Emschermann, setzte sich am Ende völlig verdient und mit einem ganzen Punkt Vorsprung die Bezirkskrone auf. An allen Geräten: Sprung (15,20), Reck (15,70), Balken (15,10) und Boden (15,60), turnte sie die Tageshöchstwertung und nahm so verdient den Siegerpokal mit nach Hause. Mit Dhana Weihermann, Anna Muhmann, Karina Kaul und Finja Buddendiek, gingen weitere Turnerinnen des TSV hier an den Start. Dhana Weihermann agierte an den vier Geräten sehr konstant und belegte mit 58,20 Punkten Platz 10. Am Reck, turnte sie hierbei eine klasse 15,10 Wertung. Anna Muhmann wurde in Beckum mit 57,80 Punkten 13 und landete mit ihrer Sprungübung mit 14,80 Punkte die dritthöchste Tageswertung im Wettkampf. Karina Kaul, überzeugte mit einer 15,10 Wertung am Reck und wurde insgesamt mit 56,00 Punkten 19. Dicht dahinter, landete Finja Buddendiek mit 55,70 Punkte auf Platz 20 und hatte ebenfalls am Reck (14,60) ihr bestes Gerät in einem 25köpfigen Teilnehmerfeld. Grund zum Jubeln, gab es für die Turnabteilung des TSV Ladbergen dann noch einmal in der Wettkampfklasse 4a, des Jahrgangs 2006. Birte Maneke, eroberte hier am Ende das Podium und Platz 3, wobei es zu Beginn nicht danach ausgesehen hatte. Denn gleich am ersten Gerät, dem Balken, unterlief ihr ein ungewöhnlicher und unglücklicher Fehler. Sie verfehlte das Gerät und stürzte. Das kostete ihr einen Punkt in der Endabrechnung. Danach lief es aber wie am Schnürchen. Am Boden folgte eine 15,10 Wertung und am Sprung eine 16,20 ( dritthöchste Tageswertung). Mit der 14,80 am Reck erreichte die dann noch die beste Wettkampfwertung und belegte mit 59,60 Punkten verdient den 3.Platz. Ohne den Sturz, wäre sogar noch einiges mehr drin gewesen, doch so ist der Sport manchmal. Trainer, Turnerinnen und Anhang, waren auf jeden Fall mit den Leistungen sehr zufrieden und machten sich am Nachmittag wieder auf die längere Rückfahrt.