TSV-Ladbergen Neuigkeiten

Mit Teamgeist und Willenskraft und der Untestützung aller Eltern hat die weibl. C-Jugend ihren Tabellenplatz in der Kreisklasse verteidigt. Im vorletzten Spiel gegen den direkten Verfolger haben die Mädchen alles gegeben und mit 14:23 auswärts in Sparta gewonnen. Zu Beginn lagen die Mädchen noch mit 5:2 zurück und konnten dann aber ihr Spiel aufziehen und auf 5:5 aufholen, ab dann ging es nur noch aufwärts trotz 2x2 Minuten von Corinna stand es zur Halbzeit es dann 9:15.  In der 2 Halbzeit mußten dann auch Eva und Neele iher Zeitstrafen  aussitzen. Doch das alles konnte dem Mannschaftgeit nichts anhaben, Theresa Untiet zeigte wieder eine super Torwartleistung und hielt sogar  alle 7 Meter (3 Stück) der Gegener, so dass es am Ende verdient 14:23 für die TSV Jugend stand. Betonen möchten wir nochmal die starken Abwehrleitsung aller anwesenden Spieler (Eva Haverkamp, Neele Kötterheinrich, Lna Kötterheinrich, Corinna Schlautmann, Kati Hartmann, Nina Asche, Lauren Schmitt, Laura Wellensiek, Pia Kattmann und Emma Häder)
 
 
Tore: Eva Haverkamp : (10/1), Neele Kötterheinrich (8), Kati Hartmann (3), Corinna Schlautman (1), Lauren Schmitt (1)

Die männliche Jugend A reiste am Sonntag ohne 6 Stammspieler und ohne etatmäßigen Torhüter zum hohen Favoriten nach Telgte. Mit Kampfgeist und Spielwitz bot das Team trotzdem ein Spiel auf Augenhöhe. Erst in der zweiten Halbzeit wurden in der Abwehr die Beine müde und die Telgter konnten zu einfachen Toren kommen. Am Ende stand somit ein deutliches 25:39 (13:17) zu Buche. Beste Spieler auf Seiten der TSVer waren Jens Fiegenbaum (8 Tore) und Angelo Wibbeler (5). Die weiteren Treffer erzielten Maximilian Freese, Jan Schlautmann, Thorben Schulte, Tom Schomaker und Felix Beckschäfer (je 2). Ebenfalls zwei Tore erzielte Jan-Torben Kamphus, der nach langer Verletzungspause ein vielversprechendes Comeback feierte.

Das Spiel der 3. Herren am 23.02.2013 gegen Hiltrup wurde von Hiltrup abgesagt.

In ihrem letzten Auswärtsspiel der Saison gegen Sassenberg gingen die Mädchen der B-Jugend mit einem knappen 8:6 Vorsprung in die Halbzeit. Zu viele unnötige Ballverluste sorgten dafür, dass sie sich nicht entscheidend absetzen konnten. In der zweiten Halbzeit fanden sie besser ins Spiel und wussten sowohl im Angriff, wie auch in der Abwehr zu überzeugen. 

Endstand: 9:17